MetroBus-Linie 5: nach Optimierung mehr Platz, dichterer Takt und kürzere Fahrzeit

MetroBus-Linie 5 - Busbeschleunigung Hamburg

Die MetroBus-Linie 5 verläuft auf einer rund 15 Kilometer langen Strecke von Burgwedel am nordwestlichen Stadtrand Hamburgs bis zum Hauptbahnhof. Sie verbindet die Stadtteile Schnelsen, Niendorf, Eppendorf, Rothenbaum und die Innenstadt und endet am ZOB am Hauptbahnhof. Täglich nutzen bis zu 60.000 Menschen die Linie 5.

Seit November 2014 ist die MetroBus-Linie 5 auf dem Streckenabschnitt zwischen U Niendorfer Markt und ZOB optimiert. Insgesamt wurden 16 Baumaßnahmen an Kreuzungen, Haltestellen und Ampeln seit September 2012 umgesetzt. Darüber hinaus sind alle Ampeln mit einer Vorrangschaltung für Busse ausgestattet. Eine Vielzahl der Haltestellen auf der Strecke ist nun barrierefrei und, wo sinnvoll, an den Fahrbahnrand und/oder hinter Ampeln verlegt z. B. die Haltestellen Brunsberg oder Gänsemarkt.

Haltestellen am Siemersplatz

1 / 1
Zusätzliche Busspuren wurden eingerichtet, so geschehen zum Beispiel zwischen der Kreuzung Kollaustraße / Groß-Borsteler-Straße und dem Siemersplatz.

Erfolgreicher Kreuzungsumbau

1 / 1
Insgesamt wurden im Zuge der Umbaumaßnahmen etwa drei Kilometer vorhandene Busspur im Linienverlauf saniert und 1,2 Kilometer neue Busspur geschaffen. Neue Sonderborde sorgen für den barrierefreien Ein- und Ausstieg der Fahrgäste an den Haltestellen. Darüber hinaus sind vier Kilometer Radverkehrsanlagen (Radwege, Radfahrstreifen und Radschutzstreifen) saniert oder neu gebaut worden und auch die Ampelquerungen sind jetzt größtenteils barrierefrei nutzbar. Es wurden 24 Fahrscheinautomaten aufgestellt und 10 Haltestellen mit dynamischen Fahrgastinformationsanzeigern ausgestattet. Für Busse, LKW und PKW sind auf der Linie 5 insgesamt 18 Kilometer Fahrstreifen saniert worden, z. B. am Siemersplatz, im Eppendorfer Weg oder am Grindelhof. 

GALERIE Eppendorfer Weg

1 / 1

Durch die Busbeschleunigung sind Fahrgäste im Ergebnis schneller unterwegs als bisher − die HOCHBAHN zeigt's im Echtzeit-Clip:

Die Busbeschleunigung auf der Linie 5