Die MetroBus-Linie 7: Von Steilshoop schnell in die City (Bahnhof Barmbek) und zurück

Metrobus-Linie 7 - Busbeschleunigung Hamburg

Die Optimierung der MetroBus-Linie 7 wurde im Herbst 2015 abgeschlossen. Die MetroBus-Linie 7 führt auf einer knapp sechs Kilometer langen Strecke vom Borchertring bis zum Bahnhof Barmbek. Sie verbindet die Stadtteile Steilshoop und Barmbek und führt über die Fuhlsbüttler Straße. Täglich nutzen rund 14.000 Fahrgäste die Linie 7. 

Sämtliche Ampeln auf der Strecke sind jetzt mit Busvorrangschaltung ausgestattet. Haltestellen wurden je nach Bedarf verlegt (z. B. an den Fahrbahnrand oder hinter Ampeln), für Gelenk- und/oder Großraumbusnutzung verlängert und barrierefrei gestaltet. Radfahrer können nun fünf Kilometer modernisierte Wege nutzen.

Im Bereich Gründgensstraße wurden alle Haltestellen, bis auf den Borchertring (stadtauswärts), zu Fahrbahnrandhaltestellen ausgebaut. Die Haltestellen wurden barrierefrei gestaltet und für mehr Komfort mit Fahrgastunterständen und überwiegend mit digitalen Fahrgastinformationsanzeigern ausgestattet, die den Fahrgästen anzeigen wann der nächste Bus die Haltestelle erreicht.

Haltestelle Borchertring

1 / 1
Die Ampeln in der Gründgensstraße wurden abgebaut und durch Kreisverkehre und Mittelinseln ersetzt. Die vorhandenen Radwege wurden zurückgebaut und auf die Straße verlagert (markierte Schutzstreifen). Die Qualität in den Nebenflächen konnte so insbesondere durch den Gewinn an zusätzlicher Grünfläche gesteigert werden.

Die Fuhlsbüttler Straße ist im Zuge der Optimierung der MetroBus-Linie 7 umfassend umgebaut worden. Nebenflächen wurden erneuert und neu gestaltet, die Fahrbahn in weiten Teilen saniert und mit Radfahrstreifen ausgestattet. Die Haltestellen Neue Wöhr wurden jeweils hinter die zentrale Ampel verlegt, modernisiert und verlängert. Ein Sonderfahrstreifen in Fahrtrichtung stadtauswärts ermöglicht Bussen bei Staubildung ein Vorziehen bis zur Ampel. Modernisiert und verlängert wurden auch die Haltestellen Harzloh und Hermann-Kauffmann-Straße.